Belvárosi Kino&Haus Délvidék

Das Gebäude des Innenstädtischen Kinos wurde im Jahre 1920 im Stil des Art déco, nach den Entwürfen des Architekten Endre Sebestyén erbaut. Es ist heute das einzige Kino in Ungarn, das ursprünglich für die Zwecke eines Kinos gebaut wurde und seit seiner Eröffnung ohne Pause als Filmtheater dient. Die drei digitalisierten, mit modernen Leinwänden und mit 5.1 Dolby Tontechnik versehenen klimatisierten Räume bekamen ihre Namen nach Szegeder Filmemachern. Die zwei kleineren Räume mit 100 bzw. 50 Sitzplätzen wurden nach dem Filmästheten Béla Balázs bzw. nach dem Regisseur József Csőke benannt. Der große Raum im Untergeschoss mit beinahe 550 Sitzplätzen wurde nach dem in Szeged geborenen Kameramann und Oscarpreisträger, Vilmos Zsigmond getauft. Seiner Tätigkeit wird hier jedes Jahr das Zsigmond Vilmos Internationale Filmfestival gewidmet. Das Kino bietet ein reiches Programmangebot an anspruchsvollen Populärfilmen, ausländischen und ungarischen zeitgenössischen Filmen, Besonderheiten der Filmgeschichte und Übertragungen der Opernhäuser und der Theatervorführungen. Neben den Filmvorführungen finden hier zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie Künstlerabende, literarische Events, Konzerte, Kinderprogramme und psychologische Vorträge statt.

Wegen Renovierungsarbeiten funktioniert ab Januar 2019 nur der Saal  Csőke József.
 Während der Arbeiten werden alle Programme im Haus Délvidék veranstaltet.

Haus Délvidék

6726 Szeged, Közép fasor 1-3.
+36-62/592-800
titkarsag@delvidekhaz.hu
www.delvidekhaz.hu

Infos

6720 Szeged, Vaszy Viktor tér 3.
+36-62/ 543-185
belvarosimozi@ihrk.hu
www.belvarosimozi.hu/ www.zsigmondvilmosfilmfest.com

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail