Aradi vértanúk tere

In der Mitte des Platzes Platz der Arader Märtyrer erhebt sich das Reiterstandbild von Ferenc Rákóczi II., am Sockel ist das Motto des von dem Fürsten geleiteten Freiheitskampfes zu lesen (Cum Deo pro Patria et Libertate). In der Nähe steht die Gedenksäule der Schlacht von Szőreg (1849), die Marmortafel vor ihr bewahrt die Namen der in Arad hingerichteten 13 Generäle. Das Heldentor ist die Gedenkstätte der Szegediner Soldaten, die im I. Weltkrieg gefallen sind. Auf dem Platz steht auch die Gedenksäule der Revolution 1956, in Erinnerung daran, dass die Ereignisse mit der Studentenbewegung in Szeged anfingen. Zahlreiche Universitätsgebäude umrahmen den Platz, das bedeutendste ist die Fakultät für Naturwissenschaften und Informatik, das ehemalige Piaristengymnasium, wo einst auch der bekannteste Dichter von Szeged, Gyula Juhász gelernt hat.

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail