Museen, Galerien 17 Ergebnisse
  • Szegeder Militärpark

    In Szeged gab es schon seit Anfang des 18. Jahrhunderts, in der Zeit von Maria Theresia immer Millitärtruppen, heutzutage existieren keine mehr.
  • Museum Ferenc Móra

    Das imposanteste Szegediner Ergebnis des Baufiebers um das Millennium, das Tausendjahresfeier Ungarns Gründung ist das Palais der öffentlichen Bildung aus dem Jahre 1896.
  • Schwarzes Haus

    Das Gebäude an der Ecke der Straßen Somogyi und Kelemen ist stilistisch, in seiner Erscheinung und auch wegen seiner Position eine Spezialität.
  • Koch Sándor Minerals Collection

    Die Sammlung, die dem leidenschaftlichen Mineralogiker und Professor Sándor Koch, ehemaliger ...
  • Gedenkzimmer Albert Szent-Györgyis

    Albert Szent-Györgyi (1893-1986) Biochemiker führte seine in Cambridge und Groningen begonnene ...
  • Palais Reök

    Der Architekt Ede Magyar baute 1907, im Alter von 30 Jahren dieses beispielhafte Gebäude des ungarischen Jugendstils.
  • Szent-Györgyi-Gedenkzimmer in dem Déri Miksa Fachgymnasium

    Im ersten Weltkrieg diente es als Soldatenkrankenhaus, ab 1921 als das Chemische Institut des Szegeder Universität.
  • Interaktive Naturkundensammlung

    Während eines Besuchs in der Pädagogischen Fakultät der Juhász Gyula Hochschule der Szegeder Universität werden diese und viele andere Fragen beantwortet.
  • Galerie Kass

    Die 1985 eröffnete Sammlung stellt das Lebenswerk von János Kass (1927-2010), Ehrenbürger von Szeged, Kossuth- und zweifacher Munkácsy-Preisträger (1920-2010) dar.
  • Dorozsma Country House und großer Bauernhof

    Zu den Sehenswürdigkeiten von Szeged zählen das Dorozsmai Country House und das Farmer's House. ...
  • Besucherzentrum der Franziskaner in der Unterstadt

    Das Kloster und die Kirche der Franziskanermönche in Szeged-Unterstadt bilden das zweitgrößte kirchliche Baukomplex Ungarns, das auch heute seiner originalen Funktion dient.
  • Gewässer-Historischer Gedenkplatz

    Hier befinden sich die wichtigen Nebengebäude der Dammwächterhäuser, welche heute selbstverständlich anderen Zwecken dienen