Internationale Fischfestival

6-8. September, 2019.

Ihr appetitlicher Duft erfüllt wirklich das wimmelnde Ufer. Eine Hexe fliegt aus dem Himmel herunter, sie bringt das glänzend rote Paprikapulver zu diesem Meisterwerk, das traditionell mit Zwiebeln aus Makó und mit Salz aus Siebenbürgen abgeschmeckt wird. Die mehr als hunderttausend Gäste verzehren zufrieden die köstliche und deftige Suppe aus den Fischen von der Theiss und dem Weissen See, in der Nähe von Szeged. Das ist ein echtes Fest mit Freude, nach Szegediner Art, mit Hüten der Traditionen, eine Möglichkeit für Familien und Freunde, sich zu treffen. Allein die Fische feiern nicht mit, denn um die 22 Tonnen werden von ihnen zu diesem Anlass, an den vier Tagen des Festivals serviert. Nicht nur professionelle Köche tun jedoch ihr Bestes: am Samstag bereiten kollegiale Gruppen, Freundeskreise und Familien unterschiedliche Fischgerichte am Ufer. Diejenigen, die regelmässig an dem Festival teilnehmen, bekommen eine einzigartige Anerkennung. Die Veranstalter gründeten die Fischkoch-Auszeichnung, die zur Aufbewahrung der Traditionen der besonders schmackhaften Fischsuppe von Szeged und zur Popularisierung des Fisches als gesundes Nahrungsmittel bestimmt ist. Die Auszeichnung erhalten diejenigen, die  in sieben Jahren im Rahmen des Festivals Fisch kochen oder backen. In dem ersten Jahr  erhält man die Stufe „Eisenkessel“ und in den darauffolgenden Jahren, über die Stufen Kupfer-, Bronze-, Golden-, Diamantenkessel erreicht man den Titel „ewiger Fischkoch“. Das Theissufer, die duftigen und schmackhaften Spezialitäten sind einem Besuch mit Kostprobe wert, denn – wie es in dem Volkslied gesungen wird – unter den Sonnenstrahlen am Sommerende „backen die Mädchen den Fisch unter der Brücke von Szeged“.

Infos
 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail