Weinfestival

17-26. Mai, 2019.

Königliche Freistadt Szeged – die höchste Rechtsposition hat die Stadt am Theissufer bereits 1498 errungen, in der Zeit der osmanischen Herrschaft (16-17. Jahrhundert) ging die Bedeutung des Ranges verloren. Am Anfang des 18. Jahrhunderts kostete das jede Menge Zeit und vielleicht noch mehr Pfiff, die alten Privilegien zurück zu gewinnen. Der König Karl III. unterzeichnete am 21. Mai 1719 jene Urkunde auf Pergament mit 21 Seiten, in dem das bis heute benutzte Wappen von Szeged festgestellt wurde und das auch den Rang der Stadt zurück gegeben hatte. In Erinnerung an diese historische Tatsache wird jedes Jahr am 21. Mai der Tag von Szeged gefeiert. Das ist ein echtes, großzügiges Fest voller Freude, der Beginn der Touristensaison. Ein mit Leckereien gefüllter Gastrohof, ein spektakuläres Riesenangebot von Produkten der Volkskunst und des Kleingewerbes auf dem Brückenmarkt, Konzerte und Familienprogramme bieten Ausschaltung.

Infos
 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail