Bibliothek Somogyi

Károly Somogyi, Domherr von Esztergom wollte dem geistigen Wiederaufbau von Szeged nach dem Hochwasser beitragen, als er 1881 seine Büchersammlung von unermesslichem Wert, die er sein Leben lang bereicherte, der Stadt schenkte. Die Bibliothek mit wissenschaftlichen, religiösen, schöngeistigen und Sprachbüchern fasste 43 701 Bände. Nach provisorischen Unterbringungen fand die Sammlung in dem Museumsgebäude ein ständiges Heim, von dort zog sie 1984 in das neu erbaute Gebäude am Domplatz ein. Der Bestand der Bibliothek nahm in den 130 Jahren von der Gründung erheblich zu, heute zählt er mehr als eine Million Dokumente. Der kostbarste Teil der Sammlung ist die Memorialbibliothek von Somogyi, dessen ältestes Stück ein Kodex ist, das sogenannte Prager Missale aus dem Jahre1492. Die Bibliothek stellt ihre Raritäten in regelmäßigen Ausstellungen vor.

Infos

e-mail: library@sk-szeged.hu
www.sk-szeged.hu
6720 Szeged, Dóm tér 1-4.
Postadresse: 6701 Szeged, Pf. 441.

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail