Koch Sándor Minerals Collection

Die Sammlung, die dem leidenschaftlichen Mineralogiker und Professor Sándor Koch, ehemaliger Leiter des Instituts für Mineralogie und Petrologie an der Universität Szeged, gewidmet ist, besteht aus zwei Hauptteilen. 1156 Exemplare von 400 Mineralien befinden sich in 15 Aufbewahrungsorten der taxonomischen Sammlung. Der Wert der Sammlung wird durch die Tatsache erhöht, dass 80 Prozent der hier ausgestellten Exemplare aus dem Karpatenbecken stammen. Die Ausstellung zeigt eine Vielzahl von Gesteinen und Mineralien nach einem genetischen System, das speziell für didaktische Zwecke entwickelt wurde. Die wahren „Schätze“ der Sammlung sind die vier Vitrinen in der Mitte des Ausstellungsraums und die überwiegende Mehrheit der Stücke aus der ehemaligen Privatsammlung von Alexander Koch. aus mineralogischer Sicht. Die Sammlung ist nach vorheriger Absprache für professionelle Mineralführungen geöffnet und das ganze Jahr über wöchentlich geöffnet.

Informationen

www.asvanytan.hu

Die Ausstellung ist nur an Werktagen geöffnet! Eine Voranmeldung (mindestens 3 Tage vor Anreise) unter folgender E-Mail-Adresse ist erforderlich: kiril@freemail.hu

Adresse: Szeged, Egyetem utca 2.

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail