Unterstädtische Kirche

Die Maria Schnee gewidmeten Kirche und das daneben stehende Franziskanerkloster bilden wertvolles Bauerbe von Szeged. Die Kirche wurde in mehreren Phasen, wahrscheinlich unter Verwendung von einem früheren Sakralbau aus dem 12. Jh., in spätgothischem Stil gebaut und 1503 geweiht. Die barocke Inneneinrichtung stammt von Anfang des 18. Jh. Zwei Gnadenbilder von Maria sind in der Kirche zu finden, das eine ziert das von dem Mönchen Antal Graff geschnitzelten Hauptaltar, das andere ist die Schwarze Maria, dessen Original in Czestochowa, Polen zu sehen ist. Der Baukomplex der Kirche und des Klosters ist Ungarns zweitgrößtes Kirchenzentrum, das bis heute seiner Originalfunktion dient.

Infos

Tel.: +36-20/502-1953
www.latogatobarat.hu
info@latogatobarat.hu
Vorherige Anmeldung notwendig.

Öffnungszeiten des Geschenkladens:
Mi-Sa: 10.00-18.00 Uhr
A: 10.00-12.00 Uhr
Das Gebäude kann nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden.

6725 Szeged, Mátyás tér 26.

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail